SAMAG schließt Partnerschaft für innovativen Infrastruktur Fonds

Der CLEAN VENTURES Fonds bietet institutionellen Investoren neue Investment Möglichkeiten.

Göppingen/Utrecht/Garsten

v.l.n.r. die Geschäftsführer Michael Saur (SAMAG), Eugene Grüter (Sweco) und Martin Dürnberger (Clean Capital)
Abbildung oben v.l.n.r. die Geschäftsführer Michael Saur (SAMAG), Eugene Grüter (Sweco) und Martin Dürnberger (Clean Capital)

SAMAG, SWECO und CLEAN CAPITAL vereinbaren eine enge Partnerschaft, um den Infrastruktur-Fonds Clean Ventures ins Leben zu rufen. Die Geschäftsführer der drei Unternehmen besiegeln ihre Partnerschaft mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages.

Mit dem Vertrag verpflichten sich die Partner, ihre jeweiligen einschlägigen Fähigkeiten und Ressourcen zu bündeln, um langfristigen Mehrwert für die Investoren des Fonds zu schaffen. Die Fondsstruktur stellt dabei ein hohes Maß an Interessenskongruenz sicher und verpflichtet die Partner des Fonds, neben Rendite auch gesellschaftlichen und ökologischen Nutzen zu generieren.

Experten im Bereich erneuerbare Energien und Infrastruktur als Partner

Die drei Unternehmen ergänzen sich optimal in ihrer Expertise und Marktposition. Die einzigartige Kombination aus einem erfahrenen Fonds-Manager und zwei spezialisierten Technologie-Unternehmen bildet so die innovative Grundlage für den Clean Ventures Fonds. Durch das umfangreiche, technische Know-how sowie den tiefen Einblick in die Zielsektoren kann die Partnerschaft nachhaltig Zugriff auf attraktive Projekte und Investmentobjekte für den Fonds sicherstellen.

Clean Ventures besteht zunächst aus drei Teilfonds:

• EURenewables – mit starkem Fokus auf nachhaltige Investments in Photovoltaik-Lösungen und Energieverträgen.
• Grüne Infrastruktur-Lösungen in Europa.
• Geothermie-Wärmeversorgung in den Niederlanden.

Die Deutsche Investment-Boutique SAMAG ist auf alle erforderlichen Dienstleistungen und Lösungen spezialisiert, um einen Investment Fonds zu strukturieren, am Markt einzuführen und erfolgreich zu betreiben. Vom offiziell lizensierten AIFM in Luxemburg über das operative Fondsmanagement in Deutschland bis hin zum Asset Management deckt die SAMAG Gruppe mit ihren Kompetenzen die gesamte Investment-Wertschöpfungskette ab.

Als Europa's größtes Ingenieurbüro mit über 14.500 Beratern besitzt SWECO umfangreiches technisches Know-how und profunden Markteinblick in verschiedenste Industrien, um Investment-Möglichkeiten für den Fonds zu identifizieren sowie die Assets durch aktives technisches Management zu optimieren.

Das führende, hochspezialisierte Photovoltaik-Unternehmen Clean Capital ergänzt die Partnerschaft mit einer umfangreichen regionalen Einbettung und der Expertise, innovative Photovoltaiklösungen umzusetzen.

Der Clean Ventures Fonds bietet Lösungen sowohl für Eigen- als auch Fremdkapital Investments von institutionellen Investoren. Start des Fonds ist für das 3. Quartal 2017 geplant.